Hoffnungsschimmer für Gerresheimer Bahnhof

Bild von Daskupa shot at 12 March 2020, 17:34:44 Bild: Daskupa

Seit vielen Jahren urteilen Nutzerinnen und Nutzer, Politik und auch der Verkehrsverbund Rhein Ruhr über den S-Bahnhof Gerresheim einig: Dieser Bahnhof muss erneuert werden. Im Ranking der schlechtesten NRW-Bahnhöfe liegt dieser Bahnhof leider stets weit vorne.
2010 wurde ein Werkstattverfahren unter dem Titel „Gerresheim Süd verbinden“ durchgeführt, um den Gerresheimer Bahnhof

a) barrierefrei umzubauen
b) eine attraktive Verbindung zwischen den durch die Gleise durchschnittenen Teile Gerresheims zu schaffen.

Aufgrund dieses Verfahrens wurde 2012 ein Bedarfsbeschluss gefasst. Allerdings geschah zunächst nichts. Die SPD-Fraktion in der BV 7 drängte den damaligen Oberbürgermeister Thomas Geisel auch diesen Bahnhof in den Fokus seiner Gespräche mit der Deutschen Bahn zu nehmen. Es wurde eine erneute bauliche Untersuchung der Untertunnelung durchgeführt. Nachdem die BV-Fraktion den Oberbürgermeister im März 2019 noch einmal sehr eindringlich aufgefordert hatte, wurde der Bedarfsbeschluss im Mai/Juni 2019 durch Bezirksvertretung und Rat erneuert, der deutlich höher ausfiel aber nun auf realistischen Grundlagen basierte.

Nach mehreren telefonischen Versuchen hat sich die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung am 7. Juli 2020 nun schriftlich bzgl. der Förderung des Projektes durch das Land an Verkehrsminister Hendrik Wüst gewandt; dessen Antwort folgte nahezu auf dem Fuße am 28. Januar 2021. Darin heißt es u.a.:

„Nach erfolgter umfassender zuwendungsrechtlicher Prüfung durch die zuständige Bewilligungsbehörde, dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR, und anschließender Entscheidung im Ministerium für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen freue ich mich Ihnen mitzuteilen, dass nunmehr ein positives Prüfergebnis vorliegt und das Land Nordrhein- Westfalen grundsätzlich bereit ist, die Maßnahme mit Zuwendungen in Höhe von bis zu 18 Mio. € zu fördern. Somit ist es nun möglich weitere Gespräche unter Berücksichtigung der Vorzugsvariante der Stadt durchzuführen.“

Auch in einer Antwort auf eine Anfrage, die zur letzten – Corona bedingt aufgefallenen Sitzung – gestellt wurde, bestätigt die Verwaltung, dass die konkreten Planungen für den Umbau des Gerresheimer Bahnhofs noch in 2021 eingeleitet werden.