Spieloase Düsseldorf: Großer Erfolg für Jung und Alt in Bilk

„Die SPD unterstützt seit vielen Jahren die Arbeit der Spieloase. Auf kommunaler Ebene haben wir Sozialdemokrat*innen uns stets dafür eingesetzt, dass auch nach Aufgabe des Auto Becker Areals die Spieloase eine räumliche Erweiterung und bessere Ausstattung erfährt. Die qualitativ hochwertige ehrenamtliche Arbeit sorgt auch bei der Stadt für Dankbarkeit und eine breite Unterstützung“, erklärt Udo Figge, Bilker SPD-Ratsherr. „Dass das Land die Bedeutung der Spieloase nun auch endlich erkennt und sie mit Fördermitteln unterstützen möchte, ist erfreulich. Wie heißt es so schön: Besser jetzt als nie“, unterstreicht Figge.

Gerti Kobarg, Vorsitzende des Vereins „Spielen und Leben in Bilk“, erklärt: „Wir sehen in der Vergabe der Landesmittel auch eine Würdigung der ehrenamtlichen Arbeit des Vereins. In einem Kooperationsmodell arbeiten die Mitglieder des Vereins und das Jugendamt der Stadt Düsseldorf seit 1985 erfolgreich zusammen. Noch heute arbeiten Gründungsmitglieder des Vereins im Vorstand. Über die Jahrzehnte hat sich nicht nur die Struktur der Besucher*innen der Spieloase verändert, auch der Alltag der Kinder hat sich geändert. Diesen muss sich die Spieloase mit ihren Möglichkeiten und durch neue Spielangebote anpassen. Mit der Erweiterung des Platzangebotes durch die Halle, die hinter dem Spielhaus liegt, wird ein entscheidender Schritt in Richtung guter Rahmenbedingungen unternommen. Bei dieser Gelegenheit bedanken wir uns sehr herzlich für die parteiübergreifende Unterstützung durch die Politik und die Ämter. Wir sind immer wieder bereit, neue Wege zu beschreiten und auf die gesellschaftlichen Veränderungen angemessen zu reagieren.“

Das Land NRW gab vergangene Woche bekannt, der Spieloase für die Erweiterung der Einrichtung und Umgestaltung der Grünanlage im Rahmen des Förderprogramms „Soziale Integration im Quartier 2018“ Mittel in Höhe von 753.000 Euro zur Verfügung stellen zu wollen.