Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

25. November 2017

Gymnasium Am Poth – Es geht voran: Baubeginn für die Erweiterung

„Versprochen-gemacht-gehalten!“ – Baubeginn am Gymnasium Am Poth
Oberbürgermeister Thomas Geisel und die Ampelfraktionen setzen konsequent das Schulneubau- und -erweiterungsprogramm um.

Das Gymnasium Am Poth in Gerresheim, das derzeit 935 Schülerinnen und Schüler in 26 Klassen und durchschnittlich 18 Oberstufen-Kursen besuchen, wird schrittweise um einen Zug auf fünf Züge erhöht. Aufgrund des zusätzlichen Raumbedarfs erhält das Gymnasium nun einen Erweiterungsbau. Nachdem der Rat den entsprechenden Beschluss im Mai 2017 gefasst hatte, konnten nun die Bauarbeiten beginnen. Das Untergeschoss des Gebäudes wird Ganztagsflächen und Musikräume beherbergen. Im Erdgeschoss werden Mensa und Küche eingerichtet, in den beiden Obergeschossen entstehen je fünf Klassenräume für die Jahrgangsstufen 5 und 6.

Das Kunstwerk "Trigon", das auf einer Grünfläche vor dem Gymnasium stand, wird seinen ursprünglich angedachten Standort im Innenhof der Schule erhalten. Die Umsetzung des "Trigon" aus dem Jahre 1958 ist mit seinem Erschaffer Friederich Werthmann abgestimmt und wird von dem Künstler ausdrücklich begrüßt. An der bisherigen Stelle des Kunstwerks ist nun die Baugrube für den Erweiterungstrakt.

Die Belange der Menschen mit Behinderung sind bei den Planungen berücksichtigt worden. Ein Aufzug wird auch den östlichen Gebäuderiegel erschließen. Die Fertigstellung des Erweiterungsbaus ist für Ende August 2019 geplant. Die Kosten belaufen sich auf 8,9 Millionen Euro. Realisiert wird die Maßnahme durch die Immobilien Projekt Management GmbH (IPM).