Seitenanfang

Sprungmarken

Hauptinhalt

MELDUNG:

24. April 2016

Viele Anregungen zur Mobilität im Düsseldorfer Osten

SPD beteiligte sich mit Stadtteilbus und Infoständen am stadtweiten Aktionstag
Zum stadtweiten SPD-Aktionstag "Mobilität und Verkehr" ließ der Ortsverein im Stadtbezirk 7 einen Stadtteilbus zwischen Gerresheim, Knittkuhl und Hubbelrath pendeln, um seine Idee nach einer besseren ÖPNV-Anbindung zwischen den Stadtteilen wortwörtlich "erfahrbar" zu machen. Außerdem kam die SPD an mehren Infoständen mit den Bürgerinnen und Bürgern zu Mobilitäts-Themen ins Gespräch.

"Der Aktionstag war für uns ein voller Erfolg, weil wir zeigen konnten, dass unsere Idee eines Stadtteilbusses in der Praxis funktioniert", freute sich Sebastian Wuwer, Vorsitzender der SPD im Stadtbezirk 7, unter anderem zusammen mit Ratsfrau Helga Leibauer, Bezirksbürgermeister Karsten Kunert, BV-Fraktionssprecherin Elke Fobbe und Karl-Heinz Krems, der den Bus von Infostand zu Infostand fuhr. Für die Realisierung des Busses wolle man sich daher weiter intensiv einsetzen.

"Außerdem haben wir an den Infoständen zahlreiche Hinweise von Bürgerinnen und Bürgern bekommen, wo weitere Schwachstellen im Düsseldorfer Osten beim ÖPNV sind. Diese werden wir nun in unserer politischen Arbeit in der Bezirksvertretung und im Rat aufgreifen, denn für Fußgänger, Rad-, Bus- und Bahnfahrer muss sich noch einiges tun", so Wuwer.